Auktion 673

Derzeit Nachverkauf zur Auktion vom 27. 03 2020
 
Porzellan
 
 
514 
 

Koppchen und Unterschale mit Goldchinesen
Meissen, die Bemalung wohl Bartholomäus Seuter, Augsburg, um 1720/24
Böttgerporzellan. Auf der Wandung und im Spiegel der Schale mehrfigurige, goldradierte Chinesenszenen auf Bandelwerkkonsolen. Auf dem Koppchen ein zwischengesetzter Reiher auf Ast, im Boden ein Vogel. Augsburger Goldbordüre. D. 7,7/12,5 cm. Koppchen mit Dreherzeichen X: J.D. Rehschuh. Schale mit schwacher Lüstermarke "S:". Vgl. Zwei Koppchen auf Unterschalen in der Wark Collection: U. Pietsch, Early Meissen Porcelain, London 2011, S. 510, nr. 619 f.
(58842) 1800,-- €

 
 
516 
 

Kleine hockende Katze
Meissen, um 1725
Eisenrot, braun und schwarz bemalt. H. 5,9 /L. 7,9 cm (eine Pfote, Schwanz und Ohren rep.). Ohne Marke. Ehemals Slg. Solms-Laubach, später Slg. Guttmann. Siehe: Porzellanfiguren im Schloß zu Laubach, Katalog 1957, Nr. 4 mit Abb. M. Kunze-Köllensperger, Alexanders Tiere, Sammlung Axel Guttmann, Band VII, Mainz 1999, Kat.-Nr. 77, S. 66 mit Abb. und Beschreibung S. 128. Vgl.: C. Albiker, Die Meissner Porzellantiere im 18. Jh., Berlin 1935, Abb. 244. R. Rückert, Meissener Porzellan 1710-1810, München 1966, Kat.-Nr. 1146.
(58842) 4000,-- €

 
 
518 
 

Kumme mit Blaudekor
Meissen, um 1730
Wandung mit Lotosblattrelief und gewelltem Rand. Unterglasurblau bemalt mit Blütenstengeln und gefeldertem Flechtmuster. Rautenborte um den Innenrand. Im Spiegel archaisches Gefäß mit Blütenzweig in doppelter Ringlinie. H. 9,5 /D. 16,5 cm (1 Randrep.). Blaue Schwertermarke mit blauem "K": Blaumaler Kretzschmar.
(58842) 1600,-- €

 
 
519 
 

Kanne mit Blaudekor
Meissen, um 1730
Birnform mit Ohrenhenkel. Unterglasurblau bemalt mit umlaufendem Fels-Vogel-Dekor und Eierstabkante. H. 16,5 cm (Tülle rep.). Blaue Schwertermarke mit blauem "T". Dreherzeichen X: J. D. Rehschuh.
(58842) 1500,-- €

 
 
521 
 

Butterdose mit Zwiebelmuster
Meissen, um 1725/30
Butterschaff mit zwei hochstehenden, gelochten Griffen. Umlaufend unterglasurblaues Zwiebelmuster zwischen Ringlinien. Späterer Silberdeckel. D. 11 cm (Griffe rep.). Blaue Schwertermarke mit blauer "3." (?).
(58842) 900,-- €

 
 
523 
 

Tasse und Untertasse mit Blaudekor
Meissen, um 1735/40
Wandung und Fahne mit Lotosblattrelief und gewelltem Rand. Unterglasurblau bemalt mit Blütenstengeln und gefeldertem Flechtmuster. Rautenborte um den Innenrand. Im Spiegel archaisches Gefäß mit Blütenzweigen in doppelter Ringlinie. D. 7,9/13,1 cm. Blaue Schwertermarke mit blauem "E": Blaumaler Eggebrecht. Einmal Pressnr. 52.
(58842) 800,-- €

 
 
524 
 

Kleine Deckelterrine auf Unterteller mit Watteaumalerei
Meissen, um 1735
Napfförmige Terrine mit profilierten Henkeln, der Unterteller mit Ringsteg im Fond. In Purpurcamaieu gemalte Paare und Einzelfiguren in Parklandschaft. Goldkonturen. D. Unterteller 17,3 cm (Deckelknauf rep., 2 kl. Best. am Deckelunterrand. Blaue Schwertermarke. Formermarke P. Wildenstein (1681-1744).
(58842) 2500,-- €

 
 
525 
 

Korb mit den vier Jahreszeiten
Meissen, um 1735
Ovale Wandung mit Sulkowskirelief. An den Ansätzen der geflochtenen Henkel insgesamt vier, annähernd vollplastische Maskarons als Allegorien auf die vier Jahreszeiten, farbig und mit Gold staffiert. Die Innenfläche in Kakiemonmanier bunt bemalt mit einer Rautenbordüre mit einbeschriebenen Blütenreserven, vier Bouquets aus indianischen Blumen und einem Vogel im Zentrum. 11,7×23,5×14,5 cm (Henkelansätze, Maskarons und Standring rep.) Blaue Schwertermarke. Vgl.: Jedding, H.: Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts in Hamburger Privatbesitz, Hamburg, 1982, S. 156, Abb. 147. Cassidy-Geiger, M.: The Arnhold Collection of Meissen Porcelain 1710 -50, New York, 2008, Abb. S. 448.
(58842) 2500,-- €

 
 
526 
 

Kännchen mit Hausmalerdekor
Meissen, um 1736/40, der Dekor Werkstatt J. F. Ferner M. 18. Jh.
Gebrochener Stab. Birnform. Erbisfarbener Fond. Bemalt mit Husar zu Pferd und Sackpfeifenspieler in umlaufender, architekturbestandener Landschaft. H. 11,5 cm (Henkelansatz Spr., Deckel rep., Standring Chip). Blaue Schwertermarke. Sog. "erbisfarbene" Schraffeurglasuren, die chinesische Seladonglasuren nachzuahmen versuchten, konnte man in Meissen seit 1736 hestellen. Hiervon wurden große, unverkauft gebliebene Posten von Hausmalern, insbesondere der Ferner-Werkstatt, aufgekauft und dekoriert. Auch die Farbigkeit mit dem dominierenden Eisenrot, Grün und Mangangrau sind typisch für Ferner. Vgl.: Meissen-Porzellan Slg. Jahn, Lempertz-Auktion 12. Juni 1989, Los 34.
(58842) 1800,-- €

 
 
527 
 

Große Schokoladenkanne mit Gelbfond
Meissen, um 1740/45
Walzenform mit seitlichem Holzgriff. Flacher, messingmontierter Deckel. Tülle und Griffansatz reliefiert und mit Purpur staffiert. Auf Wandung und Deckel dunkelbraun konturierte Reserven, darin bunt gemalte, deutsche Blumen. Teils braune Randlinien. H. 17,5 cm. Schwache Marke auf unglasiertem Boden. Pressnr. 23.
(58842) 3800,-- €

 
 
528 
 

Kumme mit Purpurcamaieumalerei in Bronzemontierung
Meissen, um 1740/45
Umlaufende Wasserlandschaft mit Hirten, Vieh und von Bauer gezogenem Pferd unter halbkahlen Bäumen, am Ufer Ruine. Im Spiegel Hafenansicht in doppelter Ringlinie. Goldrand. Montiert auf späteren Bronzetripod mit Volutenhenkeln. D. 15,8 / H. 13,5 cm (Randrep). Blaue Schwertermarke. Presszeichen.
(58842) 1800,-- €

 
 
529 
 

Deckelvase mit Blütenbelegen
Meissen, um 1745
Vollständig durchbrochene, balusterförmige Wandung, reich mit plastischen, farbig staffierten Blüten und Blättern belegt. Goldränder. H. 24 cm (einige Belege und 1 Steg rep., 2 Randrep.). Ohne Marke. Ein Vergleichsstück im Neuen Palais, Potsdam, siehe: Samuel Wittwer, Friedrich der Große und das Meissener Porzellan, Keramos 208/2012, S. 24 f. mit Abb.
(58842) 3800,-- €

 
 
531 
 

Kleine Kaffeekanne
Meissen, um 1745
Birnform. Reliefierter Ausguss. Rocaillehenkel. Bemalt mit deutschen, zu Sträußen gebundenen Blumen und Streublümchen in Purpur, Mangan, Gelb, Grün und Blau. Goldstaffage. H. 17 cm. (Standchips, kl. Brandrisse, Deckel nicht pass. u. ger. besch.). Blaue Schwertermarke. Unleserl. Pressnr.
(53801) 180,-- €

 
 
532 
 

Tiefer Teller mit Wappen "von Seydewitz"
Meissen, um 1745
Glatt. Im Spiegel das farbig und goldgemalte Wappen des Reichsgrafen August Friedrich v. Seydewitz (1695-1775). Gestreute indianische Blumen und Insekten. D. 22,2 cm. Blaue Schwertermarke. Pressnr. 46. Das Service entstanden 1732, die Form des Wappens ist zwischen 1731 und 1743 zu datieren. Siehe: R. Rückert, Meissener Porzellan 1710-1810, München 1966, Kat.-Nr. 485.
(58842) 1500,-- €

 
 
533 
 

Ein Paar Miniaturväschen aus dem grünen Watteau-Service für den sächsischen Hof
Meissen, um 1745/47
Gotzkowskyrelief. Kannelierte Balusterform. Bemalt mit kleinem Bouquet und gestreuten Blumen in Grüncamaieu. Die Henkel mit aufsitzenden Adlern goldstaffiert und gering farbig gefasst. H. 7,8 cm (stark rep.). Ohne Marke. Ehem. Slg. Fischer, Dresden. Versteigert bei Heberle, Köln, 22.-25. Oktober 1906, Los 651.
(58842) 1800,-- €

 
 
534 
 

Vase auf Bronzesockel
Meissen, M. 18. Jh.
Balusterförmige Wandung mit flächenfüllendem, farbig staffiertem Vergissmeinnichtrelief. Beidseitig eine reliefierte, schwarz konturierte Kartusche, darin bunt gemalte Szenen in Watteaumanier: Dame, Herr und Kavalier in Parklandschaft; Violinspieler und Tänzerin in Landschaft mit Gebäudeensemble. H. 48,2 cm (Hals und Mündung rep., ger. Farbverluste an den Blüten). Blaue Schwertermarke.
(58842) 7500,-- €

 
 
536 
 

Teekännchen mit Blaumalerei und Überdekor
Meissen, M. 18. Jh. der Überdekor später
Kugelig mit J-Henkel und facettiertem Ausguß. Unterglasurblauer Fels-Vogel-Dekor, in Eisenrot, Purpur und Glanzgold überdekoriert. H. 7,8 cm. Aus einem Puppengeschirr. Blaue Schwertermarke mit blauem "Q". Presszeichen D.
(58842) 1500,-- €

 
 
542 
 

Teller für das grüne Watteauservice für den sächsischen Hof
Meissen, um 1763/74
Gotzkowskyrelief. Im Spiegel Paar in Parklandschaft in Kupfergrün mit Schwarz und Eisenrot. Auf der Fahne vier bunte Blumenbouquets. Goldrand. D. 24 cm (kl. Randrep., min. Standchip). Blaue Schwertermarke mit Punkt. Vgl.: G. Reinheckel, Meissener Prunkservice, Stuttgart 1990, Nr. 74.
(58842) 650,-- €

 
 
543 
 

Ein Paar tiefe Teller mit Blütenrelief
Meissen, um 1765/70
Die achtfach gebogte, durch Stege unterteilte Fahne und das Zentrum mit Kreuzblütenrelief. Bunt gemalte, locker arrangierte Blumen. Kapuzinerbraune Randlinie. D. 24,5 cm (teils Glasurverlust an den Stegen). Blaue Schwertermarke mit Punkt. Pressnr. 10.
(58842) 400,-- €

 
 
544 
 

Apollo mit Lyra als Kapellmeister der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Stehende Figur auf rocaillebesetztem Natursockel. Bunt und mit Gold bemalt. H. 16,5 cm (Arme, Lyra und rechter Fuß rep.) Blaue Schwertermarke am hinteren Sockel. Modell J. J. Kaendler 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
545 
 

Violinistin aus der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Sitzend, auf rocaillebesetztem Felssockel. Bunt und mit Gold bemalt. H. 12,2 cm (Instrument, Arme, linkes Bein und Blütenschärpe rep., Haarblüten best.). Ohne Marke. Eingepresst 23. Modell J. J. Kaendler um 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
546 
 

Flötistin aus der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Sitzend, auf rocaillebesetztem Felsensockel. Bunt und mit wenig Gold bemalt. H. 12,5 cm (Flöte, linke Hand und linker Fuß rep., Haarblüten best.). Ohne Marke. Eingepresst 23. Malersignet. Modell J. J. Kaendler um 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
547 
 

Zitherspielerin aus der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Sitzend, auf rocaille- und blütenbesetztem Felssockel. Bunt und mit Gold bemalt. H. 12 cm (stark rep.). Schwache blaue Schwertermarke. Modell J. J. Kaendler um 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
548 
 

Dudelsackspielerin aus der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Sitzend, auf rocaillebesetztem Felssockel. Bunt und mit Gold bemalt. H. 12 cm (Instrument, rechter Arm und Haarschleife rep.). Ohne Marke. Eingepresst 23. Modell J. J. Kaendler um 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
549 
 

Sängerin aus der Mädchenkapelle
Meissen, um 1760
Sitzende Figur mit Notenbuch auf den Knien. Auf rocaille- und blütenbesetztem Felssockel. Bunt und mit Gold bemalt. H. 12 cm (rechtes Bein rep., Blättchen best.). Ohne Marke. Eingepresst 23. Modell J. J. Kaendler um 1758. Aus einer Serie von 11 Figuren.
(58755) 1500,-- €

 
 
550 
 

Türke mit Pferd
Meissen, um 1765
Auf gerundetem, blütenbesetztem Natursockel. Bunt bemalt. H. 26 cm (umfassend rest.). Modell J. J. Kaendler 1765 (Modellnr. A 51). Blaue Schwertermarke.
(58842) 6000,-- €

 
 
551 
 

Kaffeekanne "Gebrochener Stab"
Zürich, um 1765/70
Birnform mit C-Henkel. Bemalt mit indianischen Blumen in Purpurcamaieu und wenig Gold. H. 17,5 cm (Tülle und Standring rep.). Blaumarke Z. Ritzzeichen.
(58842) 500,-- €

 
 
552 
 

Tasse und Untertasse "Gebrochener Stab"
Zürich, um 1765/70
Becherform mit C-Henkel. Bemalt mit indianischen Blumen in Purpurcamaieu und wenig Gold. (Tasse kl. Randrep.). Blaumarke Z. Untertasse Ritzzeichen.
(58842) 300,-- €

 
 
554 
 

Ovale Schale mit Vogelmalerei
Sèvres, 18. Jh., die Bemalung 19. Jh.
Porcelaine tendre, Fond bleu céleste. Bunt gemalte Vögel auf Ästen über Terrainstreifen im Spiegel und den drei reliefgoldgerahmten Reserven der vierfach leicht ausgezogenen Fahne. 27×19 cm. Chiffre royale über "g" in Unterglasurblau. Teile des Services versteigert bei Sotheby's Paris, 6. July 2017, Los 98.
(58755) 500,-- €

 
 
555 
 

Schreibzeug mit Manierblumen
KPM Berlin, um 1763/64
Rechtecktablett mit quadratischem Tintenfass und Streusandbehältnis. Bunt gemalte Blumengebinde und Streublumen. Tablett mit brauner Randlinie. Tablett 30,8×22 cm (Die Ecken der Würfelgefäße überwiegend best. bzw. rep., Deckel erg., Blütenbekrönungen rest.). Blaue Szeptermarke. Eingepresst T 22. Malersignet "CP" oder "CB".
(58755) 1800,-- €

 
 
556 
 

Ovales Handwaschbecken einer Waschgarnitur
KPM Berlin, um 1764
Passig glatt. Bunt gemalte Manierblumensträuße und Streublumen. Braune Randlinie. 28,7×23,6 cm (Standring ger. best., winz. Randchip). Blaue Szeptermarke. Pressmarke 3 I. Das Objekt abgebildet bei: Erich Köllmann, Margarete Jarchow, Berliner Porzellan, 2. Aufl., München 1987, Bd. 2, Abb. 645. Vergleichsstück bei: Winfried Baer, Von Gotzkowsky zur KPM, Berlin 1986, Abb. 38.
(58755) 500,-- €

 
 
557 
 

Kaffeekanne
KPM Berlin, um 1765
Reliefzierat mit Kartuschen. In den Reserven bunt gemalte Manierblumen. Henkel, Tülle und Deckelknospe farbig staffiert. Goldrand. H. 20,2 cm (Deckelknospe min. Haarriss, Stand kurzer Brandriss). Blaue Szeptermarke.
(58755) 400,-- €

 
 
558 
 

Tasse und Untertasse mit Bauernszenen
KPM Berlin, um 1764
Reliefzierat mit Kartuschen. Goldschuppenborte auf hellrotem Fond. In den Kartuschen bäuerliche Szenen nach David Teniers d. J. (Untertasse Randrep.). Blaue Szeptermarke. Pressmarke O 1. Diese Tasse abgebildet bei: Köllmann/Jarchow, Berliner Porzellan, München 1987, Bd. II, Abb. 362, S. 492.
(58114) 800,-- €

 
 
559 
 

Tasse und Untertasse mit Teniersszenen
KPM Berlin, um 1765
Osier. Auf Wandung und Untertassenspiegel fein gemalte, bäuerliche Genreszenen auf Terrainschollen. Im Tassenboden bunte Blumen. Goldzahnkante. Blaue Szeptermarke.
(58755) 400,-- €

 
 
562 
 

Saturn
KPM Berlin, um 1770
Figur en buste. Farbig und mit Gold bemalt. H. 10,7 cm (stark rep.). Blaue Szeptermarke. Aus einer 30-teiligen Folge überwiegend mythologischer Figuren. Entwurf F. E. Meyer. Vgl.: G. Lenz, Berliner Porzellan 1763-86, Berlin 1913, Bd. 1, Tafel 8.
(58114) 400,-- €

 
 
563 
 

Jason
KPM Berlin, um 1770
Figur en buste. Farbig und mit Gold bemalt. H. 10,5 cm (Sockel geklebt). Schwache blaue Szeptermarke. Aus einer 30-teiligen Folge überwiegend mythologischer Figuren. Entwurf F. E. Meyer. Vgl.: G. Lenz, Berliner Porzellan 1763-86, Berlin 1913, Bd. 1, Tafel 8.
(58114) 500,-- €

 
 
564 
 

Der Frühling
KPM Berlin, um 1775/80
Sitzendes Mädchen mit Blumenkorb. Auf Natursockel. Bunt bemalt. H. 14,3 cm (Blumenkorb und linker Fuß rep., Blättchen ger. best.). Blaue Szeptermarke. Aus einer Jahreszeitenfolge um 1775. Vgl. ebd., Bd. II, Tafel 114, Abb. 507.
(58114) 600,-- €

 
 
565 
 

Der Herbst
KPM Berlin, um 1775/80
Sitzender Knabe mit Weinkiepe. Auf Natursockel. Bunt bemalt. H. 13,8 cm (Hals, linker Arm, rechte Hand und Zehen am linken Fuß rep., Trauben u. Blättchen ger. best.). Blaue Szeptermarke. Aus einer Jahreszeitenfolge um 1775. Vgl. ebd., Bd. II, Tafel 114, Abb. 504.
(58114) 250,-- €

 
 
567 
 

Teedose
KPM Berlin, 1780
Glatt. Allseitig und auf der Schulter bunt gemalte Blumen (Deckelblüte rest. und Chips, Deckelrand min. Chips). H. 12,8 cm. Blaue Szeptermarke.
(58755) 200,-- €

 
 
570 
 

Kumme, Cremetöpfchen und Teller mit Blumenmalerei
KPM Berlin, um 1775/95
Kumme und Töpfchen glatt mit bunt gemalten, natürlichen Blumengebinden und Einzelblumen. H. 8,7 / 6,7 cm (Töpfchen beschl. und Chip). Der Teller neuglatt mit Blumen in Dreifarbenmalerei. Purpurfarben staffierter Rand. D. 24,5 cm (2 Randrep.). Blaue Szeptermarke.
(58785) 300,-- €

 
 
573 
 

Kleines Kännchen "Antik glatt"
KPM Berlin, um 1790
In Dreifarbenmalerei bemalt mit Blumenbouquets und gestreuten Blumen. Goldene und Purpurkonturen. H. 10 cm (Deckelinnenrand Chip und unbed. Spr.). Blaue Szeptermarke. Presszeichen.
(58799) 250,-- €

 
 
574 
 

Englischer Fruchtkorb
KPM Berlin, um 1790
Mit Purpur und Grün staffiert. Im Spiegel bunte Rosenblüten. Goldrand. B. 22 / H. 8,8 cm (kurzer Spr. mit Randrep.). Blaue Szeptermarke.
(58785) 120,-- €

 
 
577 
 

Tiefer Teller aus einem Geschenkservice für François Barthélemy
KPM Berlin, um 1795
Englisch glatt. Im Spiegel bunt gemaltes Bouquet aus Blumen, Gräsern und zwei Stachelbeeren. Um den Rand blaue Weinlaubranke auf goldenem Fondband. D. 24 cm. Blaue Szeptermarke. Pressziffer 6 oder 9. François Barthélemy, französischer Gesandter in der Schweiz, und maßgeblich an den Verhandlungen zwischen Preußen und Frankreich für das Zustandekommen des Friedens von Basel von 1795 beteiligt, erhielt als Anerkennung von König Friedrich Wilhelm II. ein Tafel- und Dessertservice geschenkt, nachzuweisen an Hand einer im Conto Buch (Pretiosa 1, 1791-98) mit Datum 12. September vermerkten Nachbestellung: "Für den französischen Gesandten Herrn Barthelemy (...) in Basel, zur Ergänzung eines Tafel.Services von Dessin Englischglatt, gemalt mit (...) bunte natürl. Blumen und Früchte (...), auf dem Bord hellblaue Weinlaubranke in 1/2 Zoll breit goldenen Fond".
(58755) 1500,-- €

 
 
581 
 

Zwei kleine Kannen
KPM Berlin, um 1795/1800
Reliefzierat mit Kartuschen bzw. Neuosier. Weiß. H. 14,8/14,6 cm (1 Deckel beschl. und Deckelrose best., 1 Deckel kl. Chips). Blaue Szeptermarke.
(58785) 180,-- €

 
 
583 
 

Runde Platte mit Blaumalerei
Frankenthal, um 1772
Geschweifter, profilierter Rand. Im Spiegel und auf der Fahne unterglasurblaue, deutsche Blumen. D. 29,4 cm. Blaue CT-Marke mit Kurhut und blauer 72. Ritzzeichen.
(58842) 750,-- €

 
 
585 
 

Teedose "faux bois" mit Trompe-l'oeil-Malerei
Frankenthal, um 1784
Zylindrisch mit runder Schulter. Fond mit illusionistischer Holzmaserung. Auf Wandung und Deckel grisaillegemalte Landschaften, applizierte Kupferstiche nachahmend, mit Phantasienamen bzw. unleserlich signiert. Goldrand. H. 15,8 cm (Deckel rep.). Blaue CT-Marke mit Kurhut und blauer 84. Die Malerei wohl Michael Glöckle. Vgl. Solitaire "Style faux bois" in: E. Hürkey, Frankenthaler Porzellan, Zürich 1990, Nr. 32.
(58842) 1800,-- €

 
 
586 
 

Ein Paar runde Schalen mit deutschen Blumen
Frankenthal, um 1785
Leicht gebogter, durch acht Stege unterteilter Rand. Bunte Blumenbemalung als Bouquet und Streublumen. Braune Randlinie. D. 23,2 cm (Glasurabrieb an den Stegen). Blaue CT-Marke mit Kurhut und einem bzw. drei Punkten sowie blauer 85. Ritzzeichen.
(58842) 600,-- €

 
 
587 
 

Ein Paar Teller mit Vogelmalerei
Frankenthal, um 1788
Gebogter Rand. Im Spiegel bunt gemalte Singvögel auf Landschaftsinsel. Streublumen auf der Fahne. Braune Randlinie. D. 24 cm (ger. Farbverlust). Blaue Carl-Theodor-Marke mit Kurhut und Punkten. Blaue 88.
(57118) 250,-- €

 
 
588 
 

Tasse mit Untertasse aus einem Jagdservice
Limbach, um 1780
Bunt bemalt mit Füchsen bzw. Hirschen in Waldlandschaft. Schwarz und goldgerahmte Bildfelder. Schwarz-blauer Kordelfries. Goldrand. Einmal blaue Kleeblattmarke. Lt. Vorbesitzer aus dem Besitz von Augusta Wilhelmine Henriette, Herzogin zu Sachsen-Weimar-Eisenach (1826-1898).
(58842) 1500,-- €

 
 
589 
 

Ein Paar Tassen auf Untertassen mit Purpurblumen
Meissen, um 1760
Koppchenform mit C-Henkel. Gestreute Blumen in Purpurcamaieu. (Kl. Chips, 1 Untertassenstand Innenbest.) Blaue Schwertermarke. Pressnummern.
(58766) 150,-- €

 
 
590 
 

Zwei flache und ein tiefer Teller
Meissen, um 1760/1814
Neuer Ausschnitt. Bunt gemalte Blumen mit zentraler Rose. Zweimal Goldrand. D. 22,5-23,8 cm (besch.). Blaue Schwertermarke mit Stern, einmal Punkt.
(57929) 120,-- €

 
 
592 
 

Drei Tassen mit Holzschnittblumen auf Untertassen
Meissen, um 1774/1814
Koppchenform. Henkel à la grecque, einmal Asthenkel. Bunt bemalt mit Rose bzw. Tulpe und Vergißmeinnicht. Braune Randlinie. Eine Untertasse erg. mit buntem Blumenstrauß und Goldkettenfries. (1 Henkel und 1 Standring Chip). Blaue Schwertermarke mit Stern.
(58766) 220,-- €

 
 
596 
 

Runde Platte mit Blumenmalerei
Meissen, um 1774/1814
Glatt. Im Spiegel bunter Blumenstrauß mit Tulpen und Rosen. Vergissmeinnicht auf der Fahne. Goldrand. D. 34 cm. Blaue Schwertermarke mit Stern. Im Standring blaue 4. Violettbraunes Malersignet.
(57929) 400,-- €

 
 
597 
 

Runde Deckeldose
Meissen, um 1774/1814
Bemalt mit indianischen Blumen in Grün, Gelb, Eisenrot, Violett, Schwarz u. wenig Gold. H. 13 / D. 14,5 cm (Deckelrose rep.). 1. Wahl. Blaue Schwertermarke mit Stern. Malernr. 96. Pressnr. 25.
(58215) 300,-- €

 
 
599 
 

Rahmkännchen und kleines Kännchen
KPM Berlin, um 1800
Birnform mit Rocailleausguß und -henkel, bunt gemalten Blumensträußen und Streublümchen. H. 12 cm. Einmal gebrochener Stab mit indianischen Blumen in Purpurcamaieu und Gold. H. 10,8 cm (Tülle beschl.).
(53801) 200,-- €

 
 
603 
 

Kaffeekanne
Meissen, um 1815/20
Vasenform mit Schlangenhenkel und -ausguss. Bunt gemalte Pfingstrose, verso Tulpe. Braune Randlinie. Deckel mit Zapfenknauf. H. 29,5 cm (Spr. am Henkelansatz mit kl. Ausbruch). Blaue Schwertermarke mit I.
(57929) 200,-- €

 
 
604 
 

Zwei Teller
Meissen, um 1815/20
Glatt. Bunt bemalt mit Ranunkelblüte bzw. Aster. Goldrand. D. 23,5 cm. Blaue Schwertermarke mit Beizeichen I.
(49183) 100,-- €

 
 
607 
 

Tasse und Untertasse mit Glyzinien
KPM Berlin, um 1817/23
Wie vor. Pos. (Tasse kurzer Haarriss, Untertasse kl. Chip mit kurzem Haarriss).
(58755) 450,-- €

 
 
608 
 

Ein Paar Dessertteller mit Sepiamalerei
KPM Berlin, um 1825
Antik glatt mit Spitzbogendurchbruch. Im Spiegel Goldschleifenmedaillon mit sepiagemalter Architekturlandschaft in Eichenlaubrahmung. Goldkonturen. Goldrand. D. 23,2 cm. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58796) 600,-- €

 
 
611 
 

Wasserkanne
KPM Berlin, um 1830
Vasenform auf eingezogenem Fuß. Goldkonturen. H. 27 cm. Blaue Szeptermarke. (Fuß rep., Deckel fehlt)
(42150) 60,-- €

 
 
612 
 

Ein Paar Leuchter
KPM Berlin, um 1835
Neuglatt. Auf Rocaillefüßen. Unterhalb der Tülle plastisch aufbossierte Blüten (ger. best., Tüllenwandung min. beschl.). Mit Gold, Blau und wenig Grün staffiert. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignet.
(58384) 400,-- €

 
 
613 
 

Kaffeeservice "Vasenform mit Schwanenhenkel"
Meissen, überwiegend um 1820/30
Bunt gemalte Blumensträuße und Streublumen, teils Insekten. Goldrand. 2 Kaffeekannen, Mokkakanne, Zuckerdose und acht Tassen mit Untertassen. H. Kaffeekannen 23 cm (Kannen zweimal Randrep., 1 Tülle Chip, 1 Tülle rep., einmal Harrrisse am Rand, 2 Untertassen Chip). Teilweise Campanerhenkel. Überwiegend 1. Wahl. Blaue Schwertermarke, teils mit Beizeichen II.
(58785) 350,-- €

 
 
614 
 

Vase mit Biedermeierdame
Meissen, 2. Viertel 19. Jh.
Gefußte Amphorenform mit Rosettenhenkeln. Auf der Schauseite Bildnis einer jungen Dame mit Weinlaubkranz im Haar. Rückseitig radiertes Goldpalmettenmotiv. Goldstaffage. H. 33 cm (kl. Sockelchips). 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58766) 300,-- €

 
 
615 
 

Kratervase mit Potsdamer Ansichten wohl für Prinz Carl von Preußen
KPM Berlin um 1825, die Bemalung Johann Anton Eusebius Forst
Modell Reden'sche Vase. Glänzende und matte, radierte, partiell ombrierte Vergoldung. Zwei in bunten Aufglasurfarben gemalte, goldgerahmte und bezeichnete Ansichten "Das Marmor-Palais bei Potsdam." und "Das Russische Haus bei Potsdam.". Der Blick über den Heiligen See auf das Palais unten links sign.: J. Forst. Zwischen den Bildfeldern Akanthus-Spiralranken. Der untere Vasenkorpus und Fuß dekoriert mit Akanthusranken auf Vermiculéfond. H. 30,7 cm (Sockelchip, ger. Goldabrieb). Blaue Szeptermarke. Rotbraune Malereimarke. Das Gegenstück mit einer Ansicht des Palais' des Prinzen Carl bei Potsdam und rückseitig dem Blick aus einem Eckzimmer des Palais' versteigert bei Lempertz, The Twinight Collection II, Berlin, 6. April 2019, Los-Nr. 121.
(58384) 6000,-- €

 
 
616 
 

Innenbildtasse mit dem Neuen Museum
KPM Berlin, um 1835
Bunt gemalte, im Boden bezeichnete Ansicht vom Ufer des Kupfergrabens gesehen. In Goldrahmung. Goldkonturen. Blaue Szeptermarke.
(58384) 600,-- €

 
 
617 
 

Innenbildtasse mit Friedrichswerderscher Kirche
KPM Berlin, um 1835
Bunt gemalte, im Boden bezeichnete Ansicht in Goldrahmung. Goldkonturen. Blaue Szeptermarke.
(58384) 600,-- €

 
 
618 
 

Innenbildtasse mit Brandenburger Tor auf Untertasse
KPM Berlin, um 1835
Lachsfarbener Fond. Bunt gemalte, goldgerahmte Ansicht des Tores mit Figurenstaffage auf dem Pariser Platz. Im Tassenboden bezeichnet. Breite Goldränder. Blaue Szeptermarke.
(58384) 600,-- €

 
 
625 
 

Tasse mit Kreuzbergdenkmal auf Untertasse
KPM Berlin, um 1844/49
Schalenform. Auf der Wandung in bunten Aufglasurfarben gemalte, bezeichnete Ansicht "Berlin vom Kreuzberge aus" mit dem Denkmal und Spaziergängern vor Stadtsilhouette. In Goldrahmung. Goldränder. (Gold ger. berieben). Blaue Pfennigs- bzw. Szeptermarke mit KPM.
(58384) 400,-- €

 
 
626 
 

Tasse mit Reiterstandbild Friedrichs des Großen auf Untertasse
KPM Berlin, um 1849/70
Glockenform auf profiliertem Fuß. Bunt gemalte, goldgerahmte Ansicht der Skulptur von C. D. Rauch mit Passanten, im Hintergrund das Alte Palais. Goldränder. Blaue Szepter- mit Pfennigsmarke.
(58384) 300,-- €

 
 
630 
 

Großes Vasenoberteil
KPM Berlin, um 1840
Teilstück einer monumentalen Vase mit Rosettenhenkeln. Eingezogene Form mit abgesetzter und umgebogter Mündung. Bemalt in bunten Aufglasurfarben und Gold, teils radiert. Umlaufender Rohrkolbenkranz auf Kanneluren in trompe-l'oeil-Malerei, darüber stilisierte Friese aus Blättern, um die Mündung aus den Blüten der Prunkwinde. H. 30 / D. 45,5 cm. Ohne Marke. Vgl. eine Vase mit Rosettenhenkeln von 160 cm Höhe in der Royal Collection, Osborne House, abgebildet bei: Köllmann/Jarchow, Berliner Porzellan, München 1987, Bd. II, S. 585.
(58833) 1800,-- €

 
 
631 
 

Kaffeeservice mit sächsischen Ansichten in Umdruck
Meissen, um 1840/50
Facettierte Vasenform. Schwarz gedruckte, im Boden bezeichnete Ansichten "Dresden", "Leipzig", Schandau", "Meißen" etc., einmal "Altenburg" und "Carlsbad" in Thüringen bzw. Böhmen. Goldkonturen teils stark berieben. Kaffeekanne (Ausguss besch., Henkel Chip, Deckel unpass. erg.), Zuckerdose (Deckelknauf fehlt), Sahnegießer (Henkel ger. best., Standchips) und 9 Tassen mit Untertassen (3 Tassen und Untertassen Spr. bzw. best., 1 Untertasse ohne Marke). H. Kanne 25,2 cm. Blaue Schwertermarke.
(58766) 300,-- €

 
 
636 
 

Zwei Tassen mit Untertassen
Tettau, Mitte 19. Jh.
Zylindrisch. Schwarzes, teilweise rosa umwickeltes Band mit zarter Goldguirlande. Goldrand. Rote Manufakturmarke.
(51626) 70,-- €

 
 
637 
 

Ein Paar Dessertteller mit Blumenmalerei
KPM Berlin, um 1840/60
Antik glatt. Um den Rand königsblaues, von Goldpalmettenfries und Goldrand eingefasstes Band. Im Spiegel bunte Tulpen bzw. Maiglöckchen. Blaue Szeptermarke mit KPM bzw. Pfennigsmarke. Malereimarke. Malersignets.
(58755) 320,-- €

 
 
640 
 

Schreibzeug
KPM Berlin, um 1849/70
Tintenfass, Streusandbüchse und rechteckiger Untersatz. Schokoladenbrauner Fond. Weiß ausgesparte Weinreben, Ähren, Cherubine und christliche Symbole mit brauner Binnenzeichnung. Bibelhinweise. Goldstaffage und Goldrand. Untersatz 20×15,5 cm. Einmal blaue Szeptermarke mit Pfennigsmarke. Dekornr. 348.
(42150) 90,-- €

 
 
641 
 

Niedrige Tazza in Art der italienischen Majolika
KPM Berlin, um 1849/70
Bemalt in Blau, Ocker, Beige und Grün. Palmettenartig reliefierter Spiegel mit godroniertem Rand und gebuckeltem Zentrum, darauf Darstellung einer Bacchantin mit Thyrsosstab in arkadischer Landschaft, umgeben von ovoiden Kartuschen und Blattornamenten. Auf der Unterseite Strichmuster. D. 29,5 / H. 5,3 cm (div. kleine Rep./Übermalungen). Blaue Szepter- mit Pfennigsmarke. Hölzerner Aufhängungsring.
(58755) 350,-- €

 
 
644 
 

Amphora mit gerollten Schlangenhenkeln auf Sockel
KPM Berlin, um 1880
Türkisgrüner Fond. Auf der Schauseite bunt gemalter Blumenstrauß in radierter Goldrahmung. Biscuithenkel (min. Chips an aufliegendem Akanthusblatt). Goldstaffage. Goldkonturen. Verschraubt auf vierfüßigem Sockel. H. 39,5 cm. Blaue Szeptermarke. Der Sockel mit Malereimarke.
(58785) 400,-- €

 
 
646 
 

Ein Paar Vasen mit Watteauszenen
Dresden/Potschappel, wohl Carl Thieme, um 1900
Kugelbauchform mit Röhrenhals. Durch Goldvolutenfriese gefelderte Wandung mit bunt gemalten Watteauszenen, alternierend mit Blumenbouquets auf gelbem Fond. H. 30,5/31 cm. Meissen-imitierende AR-Marke.
(58801) 400,-- €

 
 
648 
 

Amor als Schmied, ein Herz hämmernd
Meissen, um 1880/1900
Auf marmoriertem Postamentsockel. Farbig staffiert. H. 18,5 cm (div. Rep.). Modell Heinrich Schwabe 1877/80. Modellnr. L 114. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(52915) 450,-- €

 
 
649 
 

Knabe mit Eule und gesenkter Fackel
KPM Berlin, um 1914
Allegorische Figur auf die Nacht. Farbig staffiert. H. 16,5 cm (Rep.). Frei nach Friedrich Elias Meyer. Modellnr. 707. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(52915) 250,-- €

 
 
650 
 

Osterei mit Ochsenblutglasur
St. Petersburg. E. 19. / A. 20. Jh.
Leicht streifige Glasur mit weißen Einsprengseln, nach unten verlaufend violett mit grünen Flecken. H. 9,2 cm. Ohne Marke. Zum Vergleich drei Ostereier mit Ochsenblutglasur in: Russisches Porzellan 1895-1935, Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Ausstellungskatalog 1991, S. 53, Nrn. 7,8 u. 10 mit Beschreibung S. 157.
(58845) 850,-- €

 
 
651 
 

Ein Paar kleine Jugendstilvasen
KPM Berlin, um 1900
Balusterform. Umgebogte, passige Mündung. Tiefgrüne Glasur mit unregelmäßigen braunen Flecken und überdekorierten Goldakzenten. Goldränder. H. 17 cm (Mündungen rep.). 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignet. Eingepresst G 13.
(58755) 400,-- €

 
 
654 
 

Teller mit Völkerschlachtdenkmal
Rosenthal, Kunstabteilung Selb, 1913
Festgabe zur Ingenieursversammlung 1913. Unterglasurdekor in Blau und Grün: Das 1913 eingeweihte Denkmal umgeben von Zahnrad auf Lorbeerkranz mit Inschrift "54ste Hauptversammlung des Vereins deutscher Ingenieure Leipzig 1913". D. 24 cm. Stempelmarke.
(58850) 60,-- €

 
 
657 
 

Probeteller aus einem geplanten Wappenservice für Herzog Johann Albrecht von Mecklenburg-Schwerin
KPM Berlin, 1919
Glatter Rand. Im Spiegel flach reliefiertes, mecklenburgisches Wappen. Auf der reliefierten Fahne musizierende Putten vor einer Guirlande, eingefasst von Eier- und Perlstäben. Weiß. D. 24,6 cm. (Glasurabrieb.) 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Jahresbuchstabe "T". Zu Vergleichsstück und Geschichte des 1918 in Auftrag gegebenen, aber nicht mehr ausgeführten Services siehe: Königliche Geschenke, Die Porzellane der Berliner Manufaktur am mecklenburgischen Hof, Ausstellungskatalog Schloss Schwerin 2019, S. 106 ff. Vorliegender Teller erwähnt ebd., S. 108.
(58755) 2000,-- €

 
 
658 
 

Niedrige Tazza mit Relief
KPM Berlin, um 1919
Weiß. Im Spiegel Biscuitrelief "Korb mit Putte in Rosen". H. 4,3/D. 23,6 cm. Modell Hermann Fauser 1916. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Jahresbuchstabe T. Vgl.: M. Jarchow, Berliner Porzellan im 20. Jahrhundert, S. 234 mit Abb.
(58801) 150,-- €

 
 
664 
 

Plateau mit doppeltem Perlrand
KPM Berlin, um 1937
Bunt gemaltes Blumengebinde mit großer Lilie neben einzelnem, kleinem Blattstengel. Einfassender Goldring. D. 32,5 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignet. Jahresbuchtabe.
(58785) 100,-- €

 
 
667 
 
Hubatsch, Hermann
Galanter Herr. Galante Dame
KPM Berlin, um 1922/23
Zwei Figuren auf gerundeten Sockeln. Farbig und mit Gold bemalt. H. 14 cm. Modelljahr 1920. Modellnr. 11.313/11.314. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignet. Jahresbuchstabe W bzw. X.
(58755) 1200,-- €

 
 
671 
 
Tutter, Karl
Liegender Elch
Hutschenreuther, Kunstabteilung Hohenberg
Weiß. H. 20 cm. (1 Bein rep.). Stempelmarke.
(52915) 100,-- €

 
 
673 
 

Ovale Platte "Neuer Ausschnitt"
Meissen, um 1860/1924
Im Spiegel bunt gemaltes Blumengebinde mit großer Tulpe, umgeben von einzelnen Blumen. L. 48,5 cm. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58766) 120,-- €

 
 
676 
 

Ovale Platte
Meissen, um 1860/1924
Neuer Ausschnitt. Bunt bemalt: locker gebundener Blumenstrauß mit großer Tulpe, Streublümchen und Insekten. Goldrocaillerand. 34×24 cm. (Berieben, Marke angeschl.). Blaue Schwertermarke. Dazu: Zuckerdose und 2 Dessertteller. Rote-Rose-Dekor. Goldrand. Teller D. 17,5 cm. (Dosendeckel best.). Alle Tle. blaue Schwertermarke. Meissen, um 1860/1924
(53801) 120,-- €

 
 
677 
 

Kaffeeservice "Vasenform mit Schwanenhenkel"
Meissen, um 1900/34
Bunt gemalte Einzelblumen. Goldrand. Kaffeekanne, Zuckerdose, Sahnegießer, 6 Tassen mit Untertassen sowie 6 Kuchenteller "Neuer Ausschnitt". H. Kanne 29,5 cm (Kannenfuß und 2 Untertassen besch., 1 Untertasse und Gießerstand best.). 1. Wahl, eine Tasse 2. Wahl und nach 1934. Blaue Schwertermarke.
(58798) 320,-- €

 
 
679 
 

Blattschale
Meissen
Bunte Blumenbemalung. Goldrand. L. 22 cm. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58801) 120,-- €

 
 
680 
 

Drei Wandteller und zwei Teller
Meissen
Glatt, einmal Neuer Ausschnitt. Bunt gemalte Blumen. Goldrand. D. 17,5 /27/25 cm. 1. u. 2. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58277) 100,-- €

 
 
687 
 

Kaffeeservice "Rote Rose"
Meissen, um 1924/34, 3 Gedecke später
Bunt bemalt. Goldrand. Für 12 Personen. Kaffeekanne, Zuckerdose, Sahnegießer, 12 Gedecke und runde Platte D. 31 cm (1 Tasse Chip, die Platte vor 1924). Blaue Schwertermarke, überwiegend mit Punkt.
(58766) 600,-- €

 
 
688 
 

Rundes Plateau und sechs Teller "Rote Rose"
Meissen, vor 1934
Glatt, viermal Neuer Ausschnitt. Bunt bemalt. Zweimal Goldrand. D. 26,5/23,5 (Chip)/18 und viermal 17 cm. 2. und 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58766) 100,-- €

 
 
694 
 

Zwei Platten und zwei Teller "Roter Drache"
Meissen
Neuer Ausschnitt. Bemalt mit korallenrotem, chinesischem Drachen mit Gold. Goldrand. Ovale Platte L. 42,8 cm, runde Platte und zwei Speiseteller D. 35/25 cm. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke, einmal mit Punkt.
(58785) 300,-- €

 
 
697 
 

Trompetenvase
Meissen
Trompetenvase. Unterglasurblauer chinesischer Drache. Goldränder. H. 16,5 cm (kl. Standrep.). 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(57632) 80,-- €

 
 
698 
 

Speiseservice "indianische Blume"
Meissen
Neuer Ausschnitt. Pupurne indianische Blume. Goldrand. Für 6 Personen. 6 Speise- und 6 Dessertteller D. 25/20 cm, 6 Suppentassen mit Untertassen, ovale Platte L. 35,5 cm, quadratische Schüssel und Deckelschüssel D. 22,5 / 26,5 cm, Sauciere, Zuckertopf und 1 Nußschälchen. 2. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58803) 800,-- €

 
 
702 
 

Schreibzeug
Meissen, um 1924/34 und später
Purpurfarbene indianische Blume. Rechteckschale mit zwei Tintenfässern und Löschwiege. Schale B. 21,8 cm. Blaue Schwertermarke, einmal mit Punkt. 1. Wahl. Dazu: Tintenfass u. Löschwiege. Bunte indianische Blume. Einmal Goldrand. (3 Ecken Chips). 1. Wahl. Blaue Schwertermarke. 1. Wahl. Meissen.
(57118) 150,-- €

 
 
704 
 

Vier Mokkatassen auf Untertassen
Meissen, um 1900/34
Neuer Ausschnitt, einmal Vierpassform. Verschiedenfarbig bemalt mit asiatischen Dekoren: "Koreanischer Löwe, "Gelber Löwe" sowie chinesischem Drachen in Violett bzw. Blau. Goldrand, einmal korallenroter Rand. (1 Tasse kl. Best.). Blaue Schwertermarke, dreimal mit Punkt.
(58784) 220,-- €

 
 
706 
 

Kaffeeservice
Meissen, überwiegend nach 1924
Grünes Weinlaub in Unterglasur. Vasenform bzw. Neuer Ausschnitt. Große Kaffeekanne, Sahnegießer, Zuckerdose, 8 Tassen mit 12 Untertassen, 10 Kuchenteller D. 16 cm, runde Platte und ovale Schale mit durchbrochenem Korbflechtrand D. 28/L. 22,5 cm sowie Stangenvase H. 24,5 cm. (Kannenboden rep. Brandriss, 2 Tassen u. 1 Teller best., 1 Tasse mit Untertasse u. ovale Schale m. Goldrand). Blaue Schwertermarke, z. T. mit Punkt.
(53821) 600,-- €

 
 
713 
 

Kakadu
Meissen
Auf Baumstumpfsockel. Farbig staffiert. H. 24,2 cm. Nach dem Entwurf von J. F. Eberlein von 1737. Modellnr. 57a. 2. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(56861) 450,-- €

 
 
716 
 

Kaffee- bzw. Teeservice "Rocaille"
KPM Berlin
Weiß mit Goldrand. Kaffeekanne, Zuckerdose, Sahnegießer, 6 Teegedecke, 2 Mokka-Untertassen und runde Platte D. 31,5 cm. H. Kanne 28,5 cm (Kannendeckel rep., Zuckerdosendeckel Chip, 1 Tasse Spr.). 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Grüne Malereimarke.
(58785) 200,-- €

 
 
719 
 

Zwei Bockskopfvasen
KPM Berlin
Farbig und mit Gold staffiert. Beidseitig bunt gemalter, locker gebundener Blumenstrauß. Goldrand. H. 17,5 cm. (Ein Standchip.) Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(52915) 200,-- €

 
 
721 
 

Balustervase mit bunter Blumenmalerei
KPM Berlin, um 1962/92
Auf der Schauseite locker arrangiertes Bouquet mit großer Tulpe und Mohnblüte, auf der Wandung einzelne Anemone, Sonnenröschen und Schmetterling. Goldrand. H. 38,8 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(58830) 120,-- €

 
 
722 
 

Speiseservice "Neuosier"
KPM Berlin, vor 1962
Rokoko-Goldkante. Goldrand. 28 flache, 23 tiefe, 28 Dessert- und 14 Brotteller D. 25,5/23/19,5/14,5 cm (9 Teller best.), 14 Kompotteller D. 14,8 cm (1 best.), 2 ovale Platten L. 35/40 cm, 2 runde Platten D. 31,5 cm, 4 quadratische Schüsseln D. 20,5/24,5 cm (1 besch.), 2 Saucieren (1 Standring best.) und 2 Gurkenschalen. 1. Wahl, eine Schüssel 2. Wahl. Blaue Szeptermarke, tlw. mit Beibuchstaben S für Auslagerungswerk Selb.
(58852) 1800,-- €

 
 
723 
 

Deckeldose und Dessertmuschel
KPM Berlin
Neuosier. Goldkonturen. Das Schälchen mit bunt gemalten Blumen und Schmetterling. D. 11,6/16 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Grüne bzw. rote Malereimarke. Dazu: Kl. Vase "Adonis". Weiß. H. 7,7 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke mit KPM.
(58277) 90,-- €

 
 
724 
 

Zwölf Brotteller "Neuosier"
KPM Berlin, vor 1962
Im Spiegel kleiner, bunt gemalter Blumenstrauß. D. 14,3 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58784) 250,-- €

 
 
726 
 

Deckelschüssel "Osier" und drei Obstabtropfschalen
KPM Berlin
Bunt gemalte Blumen und Schmetterlinge. Der Deckel mit bekrönendem Putto (Traube ger. best.). Goldrand. D. 27,5/26,5 cm. 1. und 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(58764) 180,-- €

 
 
729 
 

Drei Wandteller, zwei kleine Wandteller und zwei Beilagenschalen
KPM Berlin
Glatt. Bunt gemalte Blumen, die kleinen Teller mit Früchtebouquets. Goldrand. D. 24,7/18,2 bzw. L. 24,8 cm. 1. Wahl, die Beilagenschalen 2. und 3. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke (Beilagenschalen ohne).
(58764) 100,-- €

 
 
731 
 

Tasse mit Sinnspruch und zwei Teller
KPM Berlin
Glockenformtasse mit bunt gemalten Rosen und "Sie blühen für Dich und bitten für mich". Goldrand. Die Teller Neuosier und englisch glatt mit gemalten Blumen und Goldrand. D. 17/24,5. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Tasse und kleiner Teller mit Malereimarke.
(58785) 90,-- €

 
 
736 
 

Korb mit grünen Blumen und Deckeldose
KPM Berlin
Runder, "grob" durchbrochener Korb. Im Spiegel Blumengebinde in Grüncamaieu mit Goldblättchen. Goldrand. D. 22 cm. Die Dose weiß mit Biscuitmedaillon Friedrichs des Großen. 10,5×10,5 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Einmal Malereimarke.
(58801) 120,-- €

 
 
737 
 

Kleine Trompetenvase
KPM Berlin, um 1920
Bunt gemalte, locker gebundene Blumen wie Türkenbund, Stiefmütterchen, Anemonen. Goldrand. H. 19 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malereiabrechnung. Dazu: Deckel für eine Weimarvase. Bunt gemalte Streublümchen. Reiche Goldstaffage. D. 18 cm. Malereiabrechnung. KPM Berlin.
(52915) 120,-- €

 
 
738 
 

Schleifenbandpotpourri
KPM Berlin, um 1962/92
Weiß. Von reliefierter Draperie umgebene Wandung. Schleifen als Henkel und Deckelhandhabe. H. 27 cm. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58819) 200,-- €

 
 
740 
 

Rokokoschale und Vase "Rose"
KPM Berlin
Weiß. 34×25 bzw. H. 16,5 cm. 3. bzw. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Dazu: Dessertteller. Ovaler, goldkonturierter Durchbruch. Blaue und goldene Randlinie. D. 21,3 cm. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke. Meissen, 19. Jh.
(58785) 120,-- €

 
 
741 
 

Kaffeeservice "Campanerform"
KPM Berlin
Weiß mit Goldrand. Kaffeekanne, Zuckerdose, zwei Sahnegießer und sieben Gedecke. H. Kanne. 22 cm. Blaue Szeptermarke. Überwiegend 2. Wahl. Grüne Malereimarke (Zuckerdose, 1 Tasse, 2 Untertassen und 6 Teller ohne Malereimarke). Dazu: Kanne. Vasenform. Goldkonturen. H. 25,5 cm (Deckel fehlt). Blaue Szeptermarke. KPM Berlin, um 1820.
(58764) 300,-- €

 
 
743 
 

Ovale Platte und zwei Saucieren "Urbino"
KPM Berlin
Weiß. Die Platte 42,5×30,5 cm. Entwurf Trude Petri 1930. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58758) 350,-- €

 
 
744 
 

Sechs Mokkatassen mit Untertassen "Urbino"
KPM Berlin
Weiß. Entwurf Trude Petri 1930. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58758) 300,-- €

 
 
749 
 

Das Feuer
KPM Berlin, um 1962/92
Schäfer mit Tabakspfeife. Allegorische Figur aus der Elementenserie von F. E. Meyer von 1761/63. Bunt bemalt. H. 22,5 cm (Pfeife besch.). 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(58764) 120,-- €

 
 
753 
 

Knabe mit Leier. Petitmaître. Bildhauer. Maler
KPM Berlin, um 1962/92
Vier verkleidete Cupidos nach Modellen von F. E. Meyer um 1765/75. Bunt bemalt. H. 9,5-10,8 cm (Farbspachtel geklebt, ein Griffel besch.). 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Hausmalersignet.
(58764) 180,-- €

 
 
754 
 

Putto als Neptun. Perückenmacher. Gärtnerin
KPM Berlin, um 1962/92
Drei Figuren. Bunt bemalt. H. 12/8,6/8,8 cm (Stab des Neptun fehlt). Nach Modellen, z. T. von F. E. Meyer, um 1763/80. 1. und 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Hausmalersignet.
(58764) 180,-- €

 
 
755 
 

Cupido als Bettlerin. Cupido als Hanswurst
KPM Berlin, um 1900
Zwei Figuren aus der Serie "Verkleidete Cupidos". Bunt bemalt. H. 8,3/8,5 cm (Flügel fehlen, einmal stark rep.). Modellnrn. 466/535. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(57745) 120,-- €

 
 
756 
 

Cupido als Perückenmacher
KPM Berlin
Weiß. H. 8,5 cm (Ausführung ohne Flügel). Blaue Szeptermarke.
(57745) 50,-- €

 
 
760 
 

Drei Monatsfiguren
KPM Berlin, um 1962/92
Januar (Wassermann), September (Waage), Oktober (Skorpion). Bunt bemalt. Auf quadratischem Sockel. Aus der Sternzeichenserie von von F. E. Meyer von 1775. H. 10,8-11,5 cm (ein kl. Chip an hinterem Sockel.) 2. Wahl. Blaue Szeptermarke. Hausmalersignet.
(58805) 140,-- €

 
 
773 
 

Zwölf Teller und rechteckige Platte eines Fischservices
Zeh und Scherzer, Rehau, um 1910
Glatt. Bunt bedruckt mit verschiedenen, essbaren Fischen. Um den Rand Jugendstilborte aus Mäander und Goldmotiven. D. 25, die Platte 48,5×32,5 cm. Siebenmal Stempelmarke.
(58752) 250,-- €

 
 
774 
 

Sieben Andenkenporzellane "Karlsbad"
1. H. 20. Jh.
Drei Teller mit durchbrochenem Rand, zwei Westentaschenbecher und runder Henkelbecher mit bunt gedruckten, bezeichneten Darstellungen wie "Sprudelcolonnade", "Alte u. Neue Wiese", "Sprudel", "Mühlbrunnkolonnade". D. 26,5 / H. 14,2/12,2 cm. Eine Aschenschale "Karlsbader Kurliste" mit Gästeeinträgen 14,3×10 cm. Datierungen von 1901 bis 1941. Dazu: Gläserner Westentaschenbecher "Marienbad". Eichskala. H. 14 cm.
(58795) 120,-- €